Probetraining und Spielen wieder möglich

Ab heute ist es wieder möglich, im Training mit bis zu 20 Personen regulär mit Kontaktsituationen zu trainieren und zu spielen, jedoch weiterhin nur nach Anmeldung, mit Anwesenheitsliste und mit dem üblichen Abstand außerhalb des Trainings. Weitere Informationen und Regeln erreichen euch über Newsletter und Mailingliste. Das Online-Fitnesstraining dagegen geht jetzt erst mal in die Sommerpause 😉

Nichtmitglieder können such nun auch wieder ganz einfach über den Blog für ein kostenloses Probetraining anmelden. Bitte beachtet, dass die verfügbaren Plätze begrenzt sind und dass unangemeldete Probetrainings derzeit noch nicht wieder möglich sind. Weitere Informationen (welche Kleidung ihr mitbringen müsst etc.) findet ihr hier.


Fotos vom Trainingswochenende 2019 in Hanau. Ob wir 2020 ein kleines (lokales?) Trainingswochenende und einen Rollkurs anbieten, steht noch nicht fest; unser Spieltag wird vsl. ausfallen, ebenso wie die meisten geplanten Turnierteilnahmen… aber wir erfreuen uns derzeit sehr am Neckar! Neben unserem Spielfeld nisten Störche 😉

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Neues Ufertor für die Neckarkrokodile

Anfang Februar 2020 stürmte es über Heidelberg so stark, dass ein paar Bäume in Ufernähe zum Neckar umkippt sind. Einige davon sind leider auf unser festinstalliertes Ufertor gefallen, dabei ist der Holzrahmen gebrochen (und wurde angebibert).

Es war also an der Zeit, ein neues Tor zu bauen. Nach ein bisschen hin und her, wurde Material für einen Neubau gekauft. Es handelt sich um 40x40mm 10er Nut Strebenprofil aus Aluminium mit zwei geschlossenen Seiten. 10cm hiervon kosten 1,30€. In die Enden der Profile wurden mühselig Gewinde reingedreht und die einzelnen Stangen mit sogenannten Würfelverbindern zusammengeschraubt. Der Rahmen wurde abwechselnd mit rotem und weißem Tape beklebt, sodass er den Kanupolowettkampfbestimmung entspricht. Das Netz vom alten Tor konnte wiederverwendet werden.

Das Seil der vorherigen Konstruktion wurde neu im Baum angebracht. Kambiumschonend wurde eine Bandschlinge um den Ast gelegt und durch eine Öse das Trageseil geführt. Dies wurde jeweils an einem Baum rechts und links vom Tor festgemacht.

Als das Seil hing, konnte das Tor in der Mitte aufgehängt und ausgerichtet werden. Hierzu war Fingerspitzengefühl notwendig, wenn man an einer Seite gezogen hat, wurde das Tor sowohl in der Höhe als auch in der Schräglage verstellt. Mit dem angebrachten Zollstock konnte die ganze Zeit die zwei Meter Marke und damit die notwendige Höhe zum Wasser kontrolliert werden.

Die ersten Trainings hat das Tor bereits super gemeistert! Mit neuem Material in die Saison zu starten macht Spaß 😊

Weitere Ideen für Projekte sind unter anderem noch eine Ballkiste oder ähnliches am Ufer zur Lagerung von Bällen während dem Training und ein großes Netz hinter dem Tor, damit die Bälle bei den nur gelegentlich vorkommenden Fehlwürfen nicht in die Dornen fliegen.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Ausrüstung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Neckartraining & Hygienekonzept

Inzwischen dürfen wir wieder trainieren – nach Anmeldung, maximal zu zehnt und immer mit 1,5m Abstand. Wir können also, obwohl wir noch nicht wieder Kanupolo spielen dürfen, endlich wieder zusammen reichlich Übungen auf dem Wasser machen – unter anderem Ausdauer, Kraft, Paddeltechnik, Balltechnik und formationsbasierte Taktiken wie die Welle 🙂 Jetzt ist also der ideale Zeitpunkt, um nach der/einer Pause neu/wieder einzusteigen!

Umkleide und Dusche sind immer noch geschlossen, aber da das Material nach dem Training mit dem Gartenschlauch gereinigt wird (endlich weniger Gänsedreck, Schimmel und Spinnen!) erweitern wir die Outdoor-Reinigung (natürlich mit Abstand) um alle, die die Kajakrolle gemacht (oder versucht…) haben, auch wenn sogar der Neckar dieses Jahr sauberer riecht. Sicher ist sicher 😉

Mittwochs findet außerdem weiterhin das Online-Krafttraining statt.


Wichtiger Hinweis 1: Leider dürfen wir derzeit kein Probetraining für Nichtmitglieder/Schnupperpaddeln anbieten. Wer dennoch Interesse hat, kann uns vom Fußweg des Iqbalufers aus am Dienstag- und Donnerstagabend zufälligerweise zusehen und bei Interesse ggf. direkt eintreten (“Geheimtipp”: unser Jahresbeitrag für Studenten unter 28 ist günstiger als ein einziger Hochschulsportkurs!).

Wichtiger Hinweis 2: Da die Homepage unseres Vereins umstrukturiert wurde, funktionieren viele Links nicht mehr – falls wenn ihr einen findet, der ins Nichts führt, sagt bitte Bescheid!

Veröffentlicht unter Aktuelles, Alltag, Ausrüstung, Regelkunde, Trainingszeiten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Online-Training und so

Auch wenn keine gemeinsamen Aktivitäten mehr im Vereinshaus stattfinden dürfen, können wir uns gemeinsam fit halten – und zwar per Online-Training. Unser übliches Fitnesstraining von Mittwochabend findet jetzt per Zoom statt. Außerdem gibt’s jetzt das gleiche auch noch am Montagabend (dann inkl. interessierte Nichtmitglieder). Wer mitmachen will, kann uns gerne eine Email schreiben bzw. erfährt via Mailingliste davon.

 

Veröffentlicht unter Aktuelles, Regelkunde | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Organisation von Hilfsdiensten

Aufgrund der aktuellen Risikobewertung durch den Coronavirus haben wir uns entschieden im WHW freiwillige Hilfsdienste für Risikogruppen (nach dem Vorbild der Göttinger Paddler und weiterer Vereine) zu organisieren. Dabei übernehmen junge, gesunde Personen z. B. den Einkauf oder gehen Gassi etc. Wir vermitteln hierfür feste Patenschaften, sodass die Zahl der Kontakte gering gehalten werden kann.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hallenturnier KSC Neckarau-Mannheim

Als unser letztes in dieser Hallenbad-Saison stand das Turnier des KSC Neckarau-Mannheim an. „Angereist“ sind wir nach einigen Schwierigkeiten bei der Teambildung mit einer Mannschaft. Dass viele Gegner deutlich überlegen sein würden, ahnten wir bereits beim Blick auf den Spielplan. Und dennoch wurden wir überrascht, wie stark die Teams doch besetzt waren. Insgesamt spielten 16 Teams, darunter zwei KSC Teams, Prag, Swiss Ladies, die besonders schöne Spielzüge zeigten, Glauchau, und PSC Coburg, die das Turnier gewannen. Unsere Gruppenspiele gegen Bergheim, Schleißheim (0:7) und Prag (2:11) verloren wir allesamt deutlich und trafen somit in der zweiten Turnier-Runde auf die jeweils Gruppendritten aus Basel, Lampertheim und den KSC. Gegen Basel und Lampertheim fanden wir gut ins Spiel, konnten aber letztendlich dennoch nicht viel ausrichten und kassierten einige Tore. Da machte sich schon auch der lange Tag mit 5 Spielen bemerkbar.

Am nächsten Morgen sollte nun als letztes Zwischenrundenspiel das Lokalderby gegen unsere meist nicht anwesenden Trainingsparter KSC Blau (mit Julia) stattfinden. Überraschend , nachdem sich der KSC vor der Partie bereits zweistellige Ergebnisse ausgerechnet hatte, legten wir mit dem ersten Tor vor und konnten ein 2:1 in die Halbzeit mitnehmen. In der zweiten Hälfte kam der KSC besser ins Spiel, aber dank der Unterstützung von Peter und der Tore von Markus , und zu wenig Zielwasser beim KSC, endete das Spiel 3:3. Damit traten wir nun im letzten Spiel gegen Tübingen an. Im umkämpften , hektischen Spiel stand es nach der regulären Spielzeit ebenfalls 3:3 und damit ging es in die Verlängerung. Mit einem schönen Konter erzielten wir dann kurz vor Schluss das Golden Goal und landeten damit auf dem 13. Platz und damit direkt hinter KSC Blau!.

Insgesamt war es ein sehr schönes Turnier, in Anbetracht der wirklich starken Teams sind wir sehr zufrieden und es gab tolle Spiele zu sehen. Nur rollen sollten wir nochmal üben 😉

Veröffentlicht unter Aktuelles, Turniere | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nachtrag: Erstes Turnier der Saison

Die Schwierigkeiten begannen schon eine Woche vor dem Turnier, als Marcus leider auf Grund einer Fußverletzung absagen musste (der genaue Hergang wird besser verschwiegen). Doch wen frägt man, wenn man noch spontan einen zusätzlichen Spieler braucht? Natürlich die Prager, die immer mit mehr als genug Spielern zur Verfügung stehen, sodass Zuza und Domca mit einem ganzen Team an tschechischen Jugendspielern sogar den Umweg über Heidelberg auf sich genommen haben und als Überraschungsgäste am Freitagabend auf der Geburtstagsfeier der Polodamen auftauchten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Turniere | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Darmstädter Turnier

In Darmstadt sind wir dieses Jahr mit TobiArzt, Hannah, Birger, Jeremias und Paula gestartet und haben den 5. Platz im B-Turnier belegt.

In der Vorrunde trafen wir zunächst auf Fulda 2. Anfangs wie üblich noch nicht ganz wach und eingespielt, lagen wir schnell mehrere Tore zurück, konnten uns aber in der Halbzeit fangen und in der zweiten Hälfte des Spiels auf 5:5 ausgleichen. Gegen Münster 1 (Damen mit Quotenmann) kamen wir nach einem extrem spannenden Spiel mit abwechselnden Toren leider bei 2:3 heraus. Das letzte Spiel der Vorrunde gegen Darmstadt 3 war ebenfalls spannend und ging 4:4 aus. Damit wurden wir trotz einer brauchbaren Tordifferenz von 11:12 leider nur noch Gruppendritter und somit in die untere Hälfte eingestuft. Da wir uns von Spiel zu Spiel steigern und mit unserem (allseits bewunderten) Taktikboard neue Ziele setzen konnten, machte uns das überhaupt nichts aus.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Turniere | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Biber bei den Krokodilen

Momentan sind wir torlos. Nicht nur wegen Sturm Sabine, die einen Baum auf unser Trainingstor fällte, sondern auch wegen dem Neckarbiber, der ihr das nachtat und danach gleich noch ein paar Mal genüßlich ins Tor biss (zum Glück war er geschickt genug, das Netz und die Seile zu ignorieren).

Das Tor haben wir mittlerweile geborgen, müssen es jedoch gründlich reparieren.

Gerade noch rechtzeitig vorm nächsten Hochwasser! Zum Wiederaufbau kommen wir jedoch erst, wenn die Stadt den Bibern die restlichen Snacks entfernt hat:

Ja, anscheinend darf man im Naturschutzgebiet Bäume fällen, wenn die den Verkehr beeinträchtigen könnten – zum also Beispiel die vorbeirasenden Krokodile, die heimischen Segler, die herzigen Ruderer, die wilde Neckarsonne und die idyllischen Frachtschiffe. Da sind Biber im Vergleich einfach nicht so aufregend.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Ausrüstung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

In der Presse (/Post)

Nach reichlich Problemen mit dem Postfach – stellte sich heraus, dass laut einem Ende November ohne Poststempel in unser Vereins-Postfach gelegtem Brief besagtes Postfach noch vor Weihnachten abgerissen und mit Preiserhöhung an den am weitesten entfernten Stadtrand verlegt wird, Überraschung! 😀 – konnten wir dort im Januar reichlich Post abholen. Deswegen haben wir erst jetzt gesehen, dass in einer der abonnierten Zeitschriften (Sport in BW) unser von der Lokalpresse hartnäckig ignorierter Bericht über unsere erfolgreichen Damen sehr hübsch abgedruckt wurde:

Den Bericht haben wir gleich ausgeschnitten und im Bootshaus aufgehängt. Die nächsten Turniere, an denen wir teilnehmen, sind übrigens die Mixed-Turniere in Horb, Darmstadt (beide Februar) und Neckarau (März), bevor im April wieder die Saison für die Damen in Philippsburg beginnt. Fleißig trainiert wird momentan vor allem im Hallenbad und ab März wieder regulär draußen am Iqbal-Ufer mitten in Heidelberg.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Damenteam, Turniere | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kanupolo-DHM 2019

Vor zwei Jahren im Hallenbad auf Platz 15 von 18, letztes Jahr Outdoor Rang 6 von 9 – doch dieses Jahr hat die Wettkampfgemeinschaft Heidelberg noch einen draufgelegt und sich erstmals einen Platz in der oberen Hälfte der wieder im Hallenbad mit starken Teams stattfindenden deutschen Hochschulmeisterschaften erkämpft! Dass wir den Titel der besten süddeutsche Hochschulmannschaft verteidigt haben, versteht sich von selbst 😉

Am 22.11. sind wir erneut die lange Reise nach Kiel zur Deutschen Hochschulmeisterschaft angetreten. Vollgepackt mit Polosachen, (gar nicht so trockenen 😉 ) Zimtschnecken und einer Menge an übrig gebliebenen Lebensmitteln von vorherigen Turnieren haben wir uns zu siebt mit zwei Autos auf den Weg gemacht. Während Max, Paula und Jeremias gut durch den Verkehr kamen und sich um Einkäufe kümmerten, traf die zweite Hälfte (mit Julia, Birger, Marcus und Markus) Dank einer etwas verlängerten Essenspause bei Julias Oma erst nach Mitternacht in den Turnhallen Schlafsälen des Kieler Sportzentrums ein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Turniere | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kanupolo im Hallenbad

Dieses Jahr dürfen wir erstmals im Dossenheimer Hallenbad trainieren – und zwar von

November bis März je am zweiten Samstag im Monat
(9.11., 14.12., 11.1., 8.2., 14.3.) von 11:00-12:30.

An diesen Terminen sind insbesondere Kajak-Anfänger herzlich willkommen sind (keine Vorkentnisse nötig). Wir üben Boots- und Ballkontrolle und lernen Regeln und Taktiken kennen – gespielt wird natürlich auch. Gäste können sich für ein Probetraining im Dossenheimer Hallenbad per Email oder hier anmelden. Auch Mitglieder sollten sich unbedingt 24h im Voraus anmelden, damit genug Ausrüstung vor Ort ist 😉

An den anderen Samstagen von November bis März kann im Dossenheimer Hallenbad von 11:00-12:30 gemeinsam mit erfahrenen Vereinsmitgliedern die Eskimorolle etc. geübt werden. Das ist für alle Kanupolospieler und andere Paddler zu empfehlen, auch für Anfänger! Gäste können sich hierfür per Email oder spontan bei der Beckenrandaufsicht anmelden.

Für die fortgeschritteneren Kanupolospieler gibt es außerdem die Möglichkeit, zweimal in der Woche im Seckenheimer Hallenbad Freundschaftsspiele mit dem KSC Neckarau zu spielen (24h im Voraus bei Julia anmelden).

Weitere aktuelle Trainingszeiten findet ihr hier, die Kosten der Hallenbad-Trainings hier, und weitere Termine (z.B. Winterprogramm wie Plätzchenbacken und Erste Hilfe) hier 🙂

Veröffentlicht unter Trainingszeiten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen